Vier Verletzte und Evakuierung wegen Kohlenmonoxid- Vergiftung

5672
Werbung
Werbung

Irrel. Am Dienstag erlitten mehrere Personen gegen 23.00 Uhr in einem Wohnhaus in
der Ewerhartstraße eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Eine vierköpfige Familie, die zunächst
vor dem Haus gegrillt hatte, wollte vermutlich die Restwärme des Grill ausnutzen und trug
diesen in die Wohnung hinein.
Als der fünf Monate alte Sohn der Familie das Bewusstsein verlor, wandte sich die Mutter
an die Nachbarn, welche daraufhin die Rettungskräfte verständigten.
Die Feuerwehr räumte daraufhin das gesamte Gebäude.
Vier Personen wurden durch den Rettungsdienst in eine Spezialklinik nach Esch-sur-
Alzette (Luxemburg) gebracht.

(Polizeibericht 02.05.18)

Werbung