Verkehrskontrollen im Rahmen des „Trier-Tag“, 23 Verstöße

1603
Werbung

Bei dem wöchentlichen Kontrolltag der Polizei Trier, dem sogenannten „Trier-Tag“,  wurden an unterschiedlichen Örtlichkeiten Verkehrskontrollen am 04.01.18 durchgeführt.

Am Verteilerkreis Nord und in der Horn- sowie Eurener Straße wurde der Schwerpunkt auf Gurt- und Handyverstöße gelegt.

Hier wurden 13 Verkehrsteilnehmer wegen Verstoß gegen die Gurtpflicht verwarnt und 7 Verkehrsteilnehmer erhielten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen verbotswidriger Nutzung ihres Mobiltelefons während der Fahrt.

In der Fußgängerzone wurden 3 Fahrradfahrer verwarnt, welche in der Fußgängerzone verbotswidrig (verboten zw. 11:00 und 19:00 Uhr) ihr Fahrrad nutzten. Einer davon benutzte gleichzeitig sein Mobiltelefon während der Fahrt.

Die „Trier-Tage“ finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an erkannten Unfallhäufungsstellen statt.

Werbung