Unwetterlage über Nittel: Überflutung, vollgelaufene Tiefgarage und überspülte Straßen

5138
Werbung

Nittel. Am Mittwochabend ist über die Region Trier ein Unwettergebiet mit langanhaltendem Starkregen gezogen. Dabei wurden Teile der VG Konz besonders betroffen.
In Nittel musste die Feuerwehr gleich mehrmals zu vollgelaufenen Kellern in der „Moselstraße“ ausrücken. Zeitgleich mussten Keller in der „Bahnhofstraße“ in Wellen leer gepumpt werden. In der „Waldstraße“ musste ein umgestürzter Baum beseitigt werden. Die meiste Arbeit war jedoch eine vollgelaufene Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses „Im Pflanzgarten“ in Nittel. Hier stand das Wasser mehrere Zentimeter hoch. Die Feuerwehr setzte mehrere Tauchpumpen ein, um die Garage wieder frei von Wassermassen zu bekommen. Auch Kellerräume liefen voll und wurden leer gepumpt. Die Abpumparbeiten zogen sich bis zum Einbruch der Dunkelheit hin und dauerten mehrere Stunden an.

Während die Feuerwehr in Nittel mit Pumpen beschäftigt war, mussten zahlreiche Kräfte in die Ortslage von Nittel- Rehlingen ausrücken. In der „Bergstraße“, etwa dem tiefsten Punkt des Ortteiles liefen Wasser- und Geröllmassen zusammen. Der Rehlinger Bach ist über die Ufer getreten. Von den Fendern oberhalb des Ortes kamen liefen ebenfalls die Geröllmassen in die Ortsmitte. Die K 105 zwischen Rehlingen und Köllig waren zeitweise unpassierbar. Hier wurde der LBM zur Straßenreinigung alarmiert. Um schlimmeres zu verhindern räumten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ein Einlass vor einer Brücke frei, sodass das Wasser ungehindert abfließen konnte.

Ebenfalls wurde die L 135 in Nittel zur Überleitung auf die B 419 durch Wasser- und Schlammmassen überspült.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung VG Konz, die Feuerwehren aus Nittel, Rehlingen, Köllig, Wellen und Temmels.

(Blaes)

Werbung