Unwetter zieht über das Nordsaarland, Tornadosichtung bei Merzig, Region Trier kommt glimpflich davon

18842
Werbung
Werbung

Losheim/ Trier. Ein schweres Unwetter ist am späten Nachmittag über Rheinland-Pfalz und dem Saarland gezogen.

In Trier- Kernscheid schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Dort ging man von einem Dachstuhlbrand aus. Die Bewohner hatten aber großes Glück, ein Dachbalken qualmte nach dem Einschlag stark. Die Feuerwehr war mit dem beiden Löschzügen der Berufsfeuerwehr und der Löschzug Irsch vor Ort.

In Trier – Olewig musste der Löschzug Olewig einige vollgelaufene Keller und Wohnräume leer pumpen.

Zeitweise kam es zu enormen Verkehrsbehinderungen durch Aquaplaning.

Ganz anders die Bilder rund um Weiskirchen, Wadern und Losheim im benachbarten Saarland. Hier mussten zahlreiche Feuerwehren zu überfluteten Straßen (Bild Straße am Globus Baumarkt) und umgestürzter Bäume ausrücken. (Bild bei Losheim). 30 Einsätze mussten die Löschbezike Losheim innerhalb kürzester Zeit abarbeiten.

Bei Mettlach wurde eine Straße von Geröll überrollt. Nördlich von Merzig sollen Augenzeugen einen Tornado gesichtet haben. Dies ist jedoch noch nicht bestätigt. Verletzte gab es keine.

Auch am Wochenende sagt der DWD neben Sonne, teils schwere Gewitter voraus.

Danke an die Feuerwehr Losheim für die Zusendung der zwei Bilder. Infos unter http://www.ffw-losheim.de

Werbung