Unbekannter „Ölfilm“ gibt in Mettendorfer Bach Rätsel auf

573
Werbung

Mettendorf. Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr in die Ortslage nach Mettendorf alarmiert. Besorgte Bewohner und Spaziergänger stellten auf dem dortigen Bach „Enz“ einen unbekannten „Ölfilm“ fest.

Die Einsatzkräfte gingen zunächst dem Bachverlauf in Richtung Sinspelt ab, um eine mögliche Ursache für die Verunreinigung zu finden. Am Tennisplatz in Mettendorf und der Radbrücke in Sinspelt wurden schließlich Ölsperren errichtet. Bindemittel wurde zudem ins Wasser getan.

Umgehend wurden schließlich Wasserproben aus der „Enz“ entnommen. Jedoch zeigten die Ergebnisse keine Verunreinigung durch Öl an. Es wurden weitere Proben genommen, die fachmännisch untersucht werden sollen.

Die Feuerwehr versuchte unterdessen weiterhin am Bachlauf einen Grund der Verunreinigung zu finden, was bis zum Nachmittag ergebnislos blieb.

Die Polizei wurde zur weiteren Untersuchung hinzu gezogen.

Vorerst bleiben die Ölschlingen auf dem Bach, bis klare Ergebnisse vorliegen. Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Mettendorf, Neuerburg, Utscheid und Körperich. Zudem die (Kriminal)- Polizei.

(Blaes)

Werbung