Trier. Versuchte Sachbeschädigung an Geschwindigkeitsmessanlage

3191
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei
Werbung

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat am Mittwochabend versucht, eine Geschwindigkeitsmessanlage der Stadtverwaltung Trier zu beschädigen.

Die Messanlage war am St.-Barbara-Ufer, zwischen Berufsfeuerwehr und Südallee aufgebaut, als gegen 22.10 Uhr ein silberner PKW aus Richtung Konz
kommend die Messstelle passierte. Aus dem geöffneten Fenster wurden Gegenstände gegen die Messanlage geworfen. Kurze Zeit später fuhr das gleiche
Fahrzeug zwei weitere Male an der Kontrollstelle vorbei und erneut flogen Gegenstände aus dem Fahrzeug in Richtung Messgeräte. Anschließend entfernte
sich der PKW in Richtung Südallee. Ob die technischen Geräte durch das Auftreffen der Wurfgeschosse nachhaltig beschädigt wurden, ist derzeit nicht
absehbar.

Hinweise von Augenzeugen werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651 / 9779-3200).

(Polizei)

 

Werbung