Tragisches Unglück: 69 jähriger Großvater und 4 jährige Enkelin in Mosel ertrunken

10511
Werbung

Kobern-Gondorf. Am Dienstag, 10.04.2018, 14.33 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei eine in der Mosel treibende leblose Person. Zwei Retter sprangen ins Wasser und stellten wenig später fest, dass es sich hier um zwei Personen handelte, einen 69 Jahre alten Mann und seine 4-jährige Enkelin. Beide wurden an Land gebracht und reanimiert. Diese Versuche verliefen leider ohne Erfolg. Es muss davon ausgegangen werden, dass das Kind in die Mosel stürzte und der Opa hinterhersprang, um es zu retten. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um einen tragischen Unglücksfall. Fremdverschulden wird zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen.

Unterdessen herrscht im beschaulichen 3100 Einwohnerort großes Entsetzen und Trauer. Der 69 Jährige sei ein Dorfbekannter Mann gewesen und hat regelmäßige Führungen durch Kobern. Gondorf angeboten. Die Menschen sind in tiefer Trauer.

Werbung