Schule in Beurig wird nach Geruchsentwicklung evakuiert

1734
Werbung

Die Polizei wurde zu einer außergewöhnlichen Geruchsentwicklung in von mehreren Schulen benutzte Räumlichkeiten des Schulzentrums Saarburg gerufen.

Nach bisherigen, vorläufigen Erkenntnissen wurde eine Ampulle mit einer übelriechenden Substanz im Flur zerbrochen.

Durch den entstandenen Geruch klagten mehrere Schüler über Übelkeit.

Das Gebäude wurde daraufhin durch die Schulleitung geräumt.

Die Innenluft des Gebäudes wurde durch das Messfahrzeug ABC Erkunder des Gefahrstoffzug des Landkreises Trier- Saarburg untersucht. Es konnten keine toxischen Gase nachgewiesen werden. Es besteht nach Auskunft des Gefahrstoffzuges keine Gefahr für die Umgebung.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Beurig, Saarburg und Freudenburg.

Werbung