Schmorbrand im Montessori-Kindergarten in Trier

3331
Werbung

Trier. Am Mittwochnachmittag um 15:47 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Gebäudebrand zum Montessori- Kindergarten in der Max- Plank- Straße in Trier alarmiert.
Eine Erzieherin des Kinderhauses bemerkte einen Brandgeruch und setzte den Notruf ab. Die Kinder des Kindergartens wurden unverletzt vom gesamten Betreuungspersonal in den Außenbereich gebracht. Für die Kinder war es eine aufregende Situation, als die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz das Haus überprüfte. Vor Ort hat sich schließlich herausgestellt, dass es in einer automatischen Rauch- und Feuerschutztür zu einem Schmorbrand kam. Die Elektronik wurde stromlos gemacht und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Ein offenes Feuer und somit eine Gefahr für die Kinder und das Personal gab es zu keiner Zeit. Aufgrund der Tatsache das es sich um einen Kindergarten handelte wurde vorsorglich Großalarm ausgelöst.
Ein Techniker nahm sich der defekten Brandschutztür an, die Kinder konnten wieder nach dem Einsatz der Feuerwehr zurück in ihre Räume.
Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier der Wache 1 und 2, die Löschzüge Irsch und Kürenz, ein Rettungswagen und die Polizei.

(Blaes)

Werbung