Pakettransporter stößt mit 7,5 Tonner zusammen

9456
Werbung

Trier. Am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr kam es auf der Südallee in Trier zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Nach Polizeiangaben wollte der Fahrer eines Pakettransporters von einem Parkplatz aus rückwärts auf die viel befahrene Südallee ausparken. Dabei übersah er ein herannahendes Baustellenfahrzeug und krachte mit voller Wucht in den 7,5 Tonner. Der Aufprall war derart heftig das einige Pakete aus dem Lieferwagen fielen. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Die Polizei sicherte die Unfallstelle und leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Bedingt durch die einseitige Sperrung kam es zu einem enormen Rückstau bis zur Kaiser-Wilhelm Brücke. Die Polizei regelte den Verkehr und ließ die Verkehrsteilnehmer auch über Rotphasen der Ampelanlage fahren, sodass der Verkehr schneller abfließen konnte. An beiden Fahrzeugen enstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Eine Person wurde leicht verletzt. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier Wache I sowie die Polizei Trier.

(Text: Blaes)

Werbung