Nach Brand mit 10 Verletzten: Polizei geht von Brandstiftung aus

1543
Werbung
Werbung

Traben-Trarbach. Am Ostermontag, dem 02.04.2018, gegen 10.10 Uhr, kam es zu einem Brand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in 56841 Traben-Trarbach in der Brunnenstraße.

Dank eines aufmerksamen Nachbarn und dem Einsatz der Feuerwehren Traben-Trarbach und Kröv konnte der Brand gelöscht werden, bevor er sich ausbreiten konnte.

Die Brandstelle beschränkt sich auf einen Raum im Erdgeschoss, welcher nicht zu den vermieteten Wohnräumen gehört und von dem Hauseigentümer als Lagerraum für nur noch bedingt gebrauchsfähige Gegenstände benutzt wurde.

Der entstandene Sachschaden, der auf ca. 10.000,- Euro geschätzt wird, ist dadurch in erster Linie auf Rauchgase, die sich während des Brandes entwickelt haben, zurückzuführen.

Die Brandstelle wurde am heutigen Vormittag durch Brandermittler der Kriminalinspektion Wittlich untersucht. Da mögliche sonstige Ursachen nicht festgestellt werden konnten, muss von einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Brandstiftung ausgegangen werden.

Die Polizei fragt:

Wer hat am Montagvormittag Beobachtungen gemacht, die mit dem Brandgeschehen in Verbindung stehen könnten?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/95000, oder die örtliche Polizeidienststelle.

Werbung