Medizinischer Notfall löst Vollsperrung aus

8151
Werbung

Trier. Am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr kam es in der Paulinstraße in einem Mehrfamilienhaus zu einem medizinischen Notfall. Im 4. Obergeschoss des Hauses musste die verletzte Person mit einer Drehleiter über den Balkon gerettet werden. Das Treppenhaus und der Aufzug waren schlichtweg zu eng für die Rettung. Zur besten Positionierung des Feuerwehrfahrzeugs, musste es die gesamte Paulinstraße in Anspruch genommen werden.

Kurzerhand sperrte die Polizei mit zwei Streifenwagen die Paulinstraße zwischen der Zeughausstraße und Maximinstraße. Die Verkehrsteilnehmer schlängerten sich im Schritttempo durch die enge Thebäerstraße, und Maximinerstraße. Es kam zeitweise zu langen Rückstaus.

Um 11:30 Uhr war die Rettung mit der Drehleiter beendet, die Patientin dem Rettungsdienst übergeben. Die Sperrung wurde wieder aufgehoben.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier I, ein Rettungswagen, der Notarzt Trier und die Polizei Trier.

(Blaes)

Werbung