Kurzmeldungen aus der Region Trier

2505
Werbung

TRIER. Am Mittwochmorgen gegen 02:30 Uhr wurden im Bereich der Karl-Marx-Straße bis hin zur Fleischstraße sämtliche Mülltonnen umgeworfen. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei männliche, stark alkoholisierte Personen festgestellt werden. Offensichtliche Beschädigungen konnten nicht vorgefunden werden. Sollte es neben den umgeworfenen Mülltonnen zu weiteren Beschädigungen in diesem Bereich gekommen sein, mögen sich die Geschädigten mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung setzen.


L 149 KASEL. Am 13.05.2019, gegen 17.00 Uhr befuhr ein Leichtkraftradfahrer die L 149 von Kasel in Fahrtrichtung Waldrach. Dort wurde er von einem PKW überholt. Beim Wiedereinscheren des PKW streifte dieser den Leichtkraftradfahrer am Vorderrad, so dass dieser dadurch stürzte und dabei leicht verletzt wurde. Am Leichtkraftrad entstand leichter Sachschaden. Der unbekannte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den jungen Fahrer zu kümmern. Es bestehen keine Hinweise zum Fahrer oder Fahrzeug. Hinweise bitte an die PI Hermeskeil oder an die PI Schweich.


WITTLICH. Am 14.05.2019 wurde gegen 15:00 Uhr ein älteres Ehepaar in der Wittlicher Innenstadt Opfer einer Trickbetrügerin. Zunächst bat eine Bettlerin mittels einem Zettel um eine Spende für hörgeschädigte Kinder. Dabei wurde der Ehemann in ein „Gespräch“ verwickelt und auffällig oft von der Bettlerin angefasst. Ohne eine Spende zu entrichten, ging das ältere Ehepaar weiter. Ca. 10 Minuten später stellte der Ehemann fest, dass sein goldenes Armband fehlte.
Bei der Bettlerin soll es sich um eine 20 – 25 jähre Frau handeln, die ca. 158 – 160 cm groß ist. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wittlich 06571/926-0.


WITTLICH. Beamte der Polizeiinspektion Wittlich zogen in der gestrigen Nacht, 15.05.2019, gegen 00:10 Uhr einen stark alkoholisierten PKW Fahrer aus dem Verkehr. Der 41 jährige PKW-Führer wurde durch eine Streife in der Marienstraße in Wittlich einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte 1.35 Promille. Gegen die Person wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein wurde einbehalten.


BITBURG. Am Abend des 14.05.2019 wurde in Wallendorf ein 19 Jahre alter Autofahrer von Beamten der Polizeiinspektion Bitburg zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann offensichtlich stark berauscht war. Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass der Autofahrer unmittelbar zuvor mit weiteren Personen Marihuana in einer Wohnung in Wallendorf geraucht hatte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier wurde diese Wohnung noch am Abend durchsucht. Bei den 20 und 23 Jahre alten Wohnungsinhabern wurden dabei ca. 20g Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen.


 

Werbung