Gebäudebrand in der Eifel, Bewohnerin rettet sich

2325
Werbung

Am Mittwoch, 11. Januar 2018, kam es im Oberpierscheider Ortsteil Philippsweiler zum Brand eines Einfamilienhauses. Aus bislang noch unklarer Ursache brach im ehemals landwirtschaftlich genutzten Nebengebäude ein Brand aus. Die Flammen griffen in der Folge auch auf das Dachgestühl des Haupthauses über. Eine zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus weilende Bewohnerin konnte das Haus selbständig und unverletzt verlassen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Oberpierscheid, Neuerburg, Waxweiler, Lünebach, Krautscheid, Arzfeld und Plütscheid, welche mit rund 50 Mann und mehreren Fahrzeugen vor Ort waren, konnte ein Vollbrand des Einfamilienhauses abgewendet und der Schaden begrenzt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Prüm hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Werbung