Fünf, zum Teil schwer Verletzte, bei Motorradunfällen

3175
Werbung

Am Sonntag, den 15.10.2017, kam es im Bereich Saarburg und Umgebung zu drei Verkehrsunfällen mit Motorrädern. Hierbei wurden insgesamt vier Personen schwer- und eine Person leichtverletzt:

Im Bereich der Bundesstraße 407 kam es im Begegnungsverkehr zwischen Motorradfahrern zu einem Verkehrsunfall, hierbei wurde ein Motorradfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Ein weiterer Unfall ereignete sich auf der B51 an der Abfahrt nach Tawern, von Ayl her kommend. Hier wurde einem Motorradfahrer mit Sozia durch einen PKW die Vorfahrt genommen; die beiden 69- und 62 Jahre alten Motorradnutzer mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Schließlich kam es zu einem weiteren Unfall im Bereich der Ortslage Wasserliesch auf der Bundesstraße 419. Auch hier wurde einem Motorradfahrer durch eine Pkw-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Der Motorradfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Von den verletzten Personen ist keine lebensgefährlich verletzt worden.

Ein sonniger Herbsttag hat leider wieder zu einer Anhäufung von Verkehrsunfällen geführt, bei denen vorwiegend Motorradfahrer beteiligt waren.

Werbung