Frontalzusammenstoß auf B 268 bei Pellingen

5607
Werbung
Werbung

Pellingen. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmittag gegen 13:10 Uhr auf der Bundesstraße 268 zwischen Pellingen und der Abfahrt nach Krettnach. Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Trier-Saarburg befuhr die B 268 aus Richtung Trier kommend in Richtung Pellingen. Kurz hinter der Abfahrt nach Krettnach musste sie aufgrund eines langsam vor ihr fahrenden Lkw abbremsen.
Dies erkannte die unmittelbar dahinter fahrende 30-jährige Pkw-Fahrerin, ebenfalls aus dem Kreis Trier-Saarburg, offensichtlich zu später und fuhr ungebremst auf den vor ihr fahrenden Pkw auf. In der Folge geriet ihr Pkw in Schieflage und rutschte auf der linken Fahrzeugseite über die Gegenfahrspur in die Leitplanke.  Die zwei Fahrzeuginsassen der jeweiligen Autos wurden dabei verletzt. Die First Responder versorgten die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach notärztlicher Versorgung kamen sie in umliegende Krankenhäuser. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße für 45 Minuten voll gesperrt werden. Auf den daneben liegenden landwirtschaftlichen Wegen kam es zu chaotischen Verkehrsbehinderungen. Im weiteren Verlauf wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Es entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 5000,- €.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung VG konz, die Feuerwehren aus Pellingen und Konz. Sowie das DRK Gusterath, ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier, der Rettungshubschrauber Air Rescue aus Luxemburg, die First Responder Pellingen- Lampaden und die Polizei Saarburg.

(Blaes)

Werbung