Feuerwehr löscht Küchenbrand in Dachgeschosswohnung

1327
Werbung

Trier. Am Mittwochabend gegen 19:20 Uhr wurde die Feuerwehr in die Domänenstraße zu einem Wohnungsbrand alarmiert.

In einem Mehrfamilienhaus brach in einer Dachgeschosswohnung in der Küche ein Feuer aus. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stieg starker Rauch aus einem Fenster auf. Die ersteintreffende Polizei hatte die neun Bewohner des Hauses bereits evakuiert und in Sicherheit gebracht. Das Feuer konnte, unter schwerem Atemschutz, schnell gelöscht werden. Dennoch entstand Sachschaden, in unbekannter Höhe. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die betroffene Wohnung mit einem Überdrucklüfter belüftet. Verletzt wurde niemand.

Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Domänenstraße für den Verkehr, die Stadtbusse mussten eine Umleitung fahren.

Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wache I und II, sowie der Löschzug Kürenz. Zudem die Malteser aus Pluwig und die Polizei Trier.

Bereits am Mittwochmittag kam es in Schweich gegen 17:50 Uhr in der Richtstraße zu einem Brand in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses.

In der Küche hatte sich ein Topf mit Fett entzündet. Ein 49 jähriger Bewohner sowie eine 33-jährige Bewohnerin hatten das Feuer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht.

Die beiden Personen verletzten sich hierbei leicht und wurden ins Krankenhaus verbracht. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Vor Ort waren Kräfte der FW Schweich, ein RTW Schweich und Beamte der Polizei Schweich eingesetzt.

 

Werbung