Drei Verletzte bei Auto Überschlag auf A1

2586
Werbung
Werbung

Schwer verletzt wurde der 63-jährige Fahrer eines Kleintransporters bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Mittwoch gegen 19.00 Uhr.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Aquaplaning durch starken Regen geriet der Mann auf der A 1 in Höhe der Anschlussstelle Schweich in Fahrtrichtung Trier ins Schleudern. Er prallte in den rechtsseitigen Böschungsbereich, wodurch sich der LKW  überschlug und letztlich auf der Einfädelungsspur auf der Beifahrerseite liegen blieb. Der Unfallfahrer wurde mit nach bisherigen Informationen nicht lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Seine beiden Mitinsassen erlitten einen Schock bzw. leichte Schnittverletzungen an der Hand.

Der Sachschaden an dem Mietfahrzeug dürfte bei ca. 20.000 € liegen.

Im Rahmen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren zwei Streifen der Autobahnpolizei und Polizeiinspektion Schweich, drei Rettungswagen und ein Notarztwagen, die FFW Schweich, die Autobahnmeisterei Schweich und ein Trierer Bergungsunternehmen im Einsatz.

Werbung