Diebe klauen GLS- Transporter in Trier- West während der Arbeit des Paketzustellers

1589
Werbung

Drei Männer und eine Frau entwendeten am Dienstag, 19. Dezember,  einen LKW eines Paketzustellers. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige festnehmen. Zwei weitere Personen sind flüchtig.

Ein Mitarbeiter des GLS-Paketdienstes stellte seinen Lkw gegen 16.55 Uhr unverschlossen mit laufendem Motor in der Straße „Im Schankenbungert“ ab, um Pakete auszuliefern. Als er nach kurzer Zeit wieder zurückkam, stand der Lkw nicht mehr an der Straße. Der Paketzusteller suchte gemeinsam mit seinem verständigten Chef im Nahbereich nach dem Lkw und fand diesen tatsächlich in der Nähe in einer Einfahrt zur Grundschule Reichertsberg. Dabei beobachteten sie drei Männer und eine Frau, welche gerade von dem Lkw weggingen. Während zwei der Männer und eine Frau in ein Haus in der Jahnstraße liefen, ging der weitere Mann in Richtung Tempelweg. Die hinzugerufene Polizei ermittelte in dem Haus in der Jahnstraße zwei männliche Tatverdächtige, während die Frau und ein Mann weiterhin flüchtig sind. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 31 und 41 Jahre alte Männer.

Nach bisherigen Ermittlungen haben die Täter offenbar mehrere Pakete aus dem LKW entwendet und auf die Straße geworfen. Passanten hatten Pakete aufgesammelt und sie dem Auslieferungsfahrer zurück gegeben. Ob und wie viele Pakete letztendlich entwendet wurden, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Personenbeschreibung:

Die Frau ist 25 bis 30 Jahre alt, 155-170 cm groß und von normaler Statur. Sie trug lange, schwarze Haare und war bekleidet mit einem weißen Kapuzenpullover, dunkler Hose und weißen Schuhen.

Der Mann ist 30 bis 40 Jahre alt und 180-185 cm groß. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, eventuell einer Jogginghose, einer weißen Jacke und einer dunklen Mütze. Auffallend waren fehlende, teils goldene Zähne, Er spricht Trierer Dialekt.

Werbung