Defekter LKW sorgt für Verkehrschaos in und um Trier

4075
Werbung
Werbung

Trier. Es geht nichts mehr am heutigen Dienstagmorgen. Seit etwa 5 Uhr steht ein Sattelschlepper an der Ampelkreuzung St. Barbara Ufer/ Südallee auf der rechten Spur mit einem technischen Defekt. Im Gespräch mit dem polnischen Fahrer, erklärt er, das er an der roten Ampel stand und der Motor des LKW ausging. Im weiteren Verlauf hat er dann festgestellt, das die Batterie einen Defekt hat. Warum wisse er auch nicht. Verkehrsteilnehmer haben die Polizei verständigt und diese wiederum die zuständigen Behörden. Die Folge war aber mitten im Berufsverkehr einen Rückstau von 10 km bis zum neuen Kreisel der B51 Wasserliesch. Nicht nur das, alle Anfahrts – Umleitungswege nach Trier waren verstopft. Auf der Pellinger/ B268 kam es ab der Abfahrt Niedermennig zum Stau. Saarstraße, Aulstraße, Auf der Weismark überall Stau. Teilweise standen die genervten Autofahrer über eine Stunde im Stau, bis die Gefahrenstelle passiert wurde.

Gegen 11 Uhr kam schließlich ein Bergungsunternehmen und hatte den defekten Sattelschlepper abgeschleppt. In dieser Zeit sicherte die Polizei die Straße bis der Verkehr abgeflossen war.

Werbung