Update: 50 jähriger wird bei Unfall schwer verletzt, Auto brennt komplett aus

4383
Werbung

Vierherrenborn. Am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem PKW Brand in die Römerstraße nach Vierherrenborn alarmiert.
Laut Polizei war der Fahrer eines schwarzen SUV aus seinem privaten Gartengrundstück auf dem Heimweg. Auf einer Gefällstrecke schlagen plötzlich Flammen auf. Binnen Sekunden steht das Fahrzeug in Vollbrand. Der Fahrer lenkt sein Auto auf eine Wiese gegen eine Hecke und kann sich in letzter Sekunde aus dem brennenden SUV retten.
Dennoch erleidet der Autofahrer schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Händen und wird nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Da die Lage des Brandes abseits der Dorfmitte im Wald lag, wurden gleich mehrere Feuerwehren alarmiert. Mit mehreren Strahlrohren und unter Atemschutz konnte das Auto schnell gelöscht werden. Es brannte vollständig aus. Zudem entstand ein Sachschaden an der Hecke, die ebenfalls in Flammen aufging.
Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Die Römerstraße war für den Zeitraum der Löscharbeiten voll gesperrt.
Im Einsatz war die Wehrleitung VG Kell am See, die Feuerwehren aus Vierherrenborn und Zerf. Zudem das DRK Zerf, der Notarzt und die Polizei aus Saarburg.

Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg, unter Tel: 06581-91550 oder Fax: 06581-915550, in Verbindung zu setzen.

Werbung