Auto überschlägt sich auf A1 bei starken Graupelgewitter, Fahrerin wird schwer eingeklemmt

6407
Werbung

Naurath/ Wald. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend um kurz vor 20 Uhr auf der BAB 1 Saarbrücken Richtung Köln/ Koblenz, zwischen den Anschlussstellen Reinsfeld und Mehring.
Nach Polizeiangaben kam es während des Unfalls zu einem starken Graupelgewitter, sodass sie Straße innerhalb kurzer Zeit spiegelglatt wurde. Eine Autofahrerin aus dem Hochtaunuskreis kam beim Überholvorgang hierbei ins schleudern und überschlug sich auf der Autobahn mehrfach. Das Fahrzeug kam schließlich völlig demoliert auf den Rädern wieder zum Stillstand. Während Ersthelfer den Notruf absetzen, gab es zeitgleich einen automatischen Alarm des neuwertigen BMW über die BMW- Zentrale.
Die schnelleintreffenden Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst verschafften sich einen ersten Überblick. Hierbei wurde festgestellt, dass die Fahrerin in einem Fahrzeug schwer eingeklemmt war und mit der Rettungsschere befreit werden musste. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort kam sie mit schweren Verletzungen in ein Trierer Krankenhaus.
An der Einsatzstelle war die Rettung auch für die erfahrenen Einsatzkräfte eine Herausforderung, da die Autobahn spiegelglatt war. Die Feuerwehr leuchtete weiterhin die Unfallstelle aus und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. An den BMW entstand Totalschaden, er wurde abgeschleppt.
Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A 1 in Fahrtrichtung Trier für mehr als eine Stunde, für den Verkehr voll gesperrt. Es kam zu einem etwa 4 Kilometer langen Rückstau.
Im Einsatz war die FEZ und der Wehrleiter VG Hermeskeil, die Feuerwehren aus Hermeskeil und Bescheid. Zudem das DRK mit Notarzt aus Hermeskeil und die Autobahnpolizei Schweich. Weiterhin der LBM und ein Abschleppunternehmen.

(Blaes)

Werbung