Auto landet im Graben, zwei Verletzte

5245
rhdr
Werbung

Kell.  Am Samstagmorgen  um kurz nach 8 Uhr kam es auf der L 143, Höhe der Ortslage Kell am See in Fahrtrichtung Schillingen zu einem Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärten Gründen, kam ein älteres Ehepaar rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte 50 m durch den Straßengraben und kam an einem Verkehrsschild zum Stillstand.

Mithilfe von Ersthelfern vor Ort, konnten sich Fahrer und Beifahrerin aus dem Auto befreien. Nach notärztlicher Versorgung kam die Beifahrerin in ein umliegendes Krankenhaus. Der Fahrer  wo wurde vor Ort ambulant versorgt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Batterie des verunfallten Mercedes ab.

An dem Auto entstand erheblicher Sachschaden, es musste abgeschleppt werden. Während der Bergungsarbeiten kam es zu kurzfristigen Behinderungen im Verkehr.

Im Einsatz war die Feuerwehr Kell am See, das DRK Zerf, der Air Rescue 3 mit Notarzt aus Luxemburg und die Polizei Hermeskeil.

(Blaes)

Werbung