Aufräumarbeiten nach Sturm „Eberhard“ im Hochwald

2013
Werbung

Zerf/ Waldweiler. Nachdem Sturm „Eberhard“ am Sonntag mit Windspitzen an die 115 kmh über unsere Region hinweg gezogen ist, haben am Montagmorgen die Aufräumarbeiten begonnen. Zahlreiche Land- und Kreisstraßen mussten über die Nacht wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden.
Unpassierbar waren so unter anderem die L165 zwischen Hermeskeil und Züsch, L166 zwischen Damflos und Züsch, die L151 zwischen Hermeskeil und Nonnweiler und K 76 zwischen Kell am See und Grimburg. Hier rückten Forstarbeiter und der Landesbetrieb für Mobilität (LBM) schon am frühen Morgen an und konnten die Strecken schnell wieder frei geben.
Anders das Bild hingegen auf der K 69 zwischen Waldweiler und dem Saarländischen Weiskirchen und der L 142 zwischen Zerf und Weiskirchen. Hier fielen zahlreiche Bäume quer über die gesamte Fahrbahn. In aufwendiger Arbeit wurde zunächst die Kreisstraße 69 durch Forstarbeiter freigeschnitten. Doch kaum waren diese Arbeiten erledigt, stürzte auch schon eine weitere hohe Fichte um. So entschied der LBM das die Strecke erst einmal voll gesperrt bleibt. Um kurz vor 14 Uhr wurde die Straße dann wieder frei für den Verkehr.
Auf der Landstraße 142 kam großes Gerät zum Einsatz. Im Abzweigbereich der B 407/ Hunsrückhöhenstraße und der Landstraße Richtung Saarland mussten allein mehr als 200 Festmeter Holz gefällt werden. Hier hatte der Sturm viele Bäume auf die Straße stürzen lassen und zahlreiche Spitzen abgebrochen. Hier entschied der zuständige Revierleiter, dass man aus Gründen der Verkehrssicherheit mehr als 50 Bäume fällen muss, neben diesen die bereits schon entwurzelt wurden. Mit einem Spezialfahrzeug wurden die Bäume beseitigt. An der Hunsrückhöhenstraße mussten die Bäume von Hand mit Kettensägen gefällt werden. Es kam fortlaufend immer wieder zu kurzen Sperrungen der Bundestraße 407. Diese Arbeiten werden sich noch bis zum Dienstag hinziehen, solange bleiben die Strecken in Richtung dem Saarland gesperrt.

(Info: Es gab natürlich noch viele weitere gesperrte Straßen, ich hatte mich jetzt auf den Hochwald konzentriert)

(Blaes)

 

Werbung