39 jähriger stirbt bei schwerem Unfall auf A 1 hinter der Grenze

7816
Werbung

Auf der Autobahn war es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision zwischen einem Lastkraftwagen und einem Auto gekommen. Dabei wurde der Beifahrer des Autos so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Der Fahrer seinerseits, wurde lebensgefährlich verletzt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Die Autobahn war bis 08.20 Uhr wegen erkennungsdienstlichen Arbeiten gesperrt. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 39 jährigen Einwohner aus Esch/Alzette.

Bedingt durch die Sperrung kam es zu einem 10 km Rückstau. Alle Ausweichstrecken waren auch über Stunden völlig überlastet. Autofahrer brauchten teilweise bis zu drei Stunden.

(Polizei und Blaes)

Werbung