Zahlreiche Verstöße am ersten Weihnachtsmarkttag in Bernkastel Kues

0
1039

Viele Besucher fanden sich anlässlich des Weihnachtsmarktstarts  inBernkastel-Kues am vergangenen Samstag ein. Die Parkplätze an der Mosel waren rappelvoll. Die Polizei Bernkastel zeigte dabei nicht nur im Bereich der Innenstadt mit Fußstreifen Präsenz, sondern überwachte auch im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes am Samstagabend den An- und Abreiseverkehr. Bei einer gezielten Sonderkontrolle wurden 6 Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen, weil sie teilweise erheblich unter Alkoholeinfluss standen. Dabei befand sich auch eine Radfahrerin, deren Alkoholpegel mit fast 1,9 Promille so hoch war, dass eine Blutentnahme für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren notwendig wurde. Bei weiteren Radlern wurde die Weiterfahrt ebenso wegen zu hoher Alkoholwerte verhindert; Fußmarsch war angesagt.

Auch mehrere Autofahrer mussten ihre erst kurz zuvor angetretene Fahrt wieder abbrechen und mit dem Taxi weiterfahren. Ihre Fahrzeug wurden vorübergehend präventiv sichergestellt. Gegen einen weiteren Pkw-Fahrer wurde alkoholbedingt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Augenscheinlich wird der Konsum von Glühwein und dessen alkoholbedingte Wirkung doch unterschätzt. Achtung Radfahrer, auch hier droht ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren spätestens bei einer Alkoholbeeinflussung von 1,6 Promille und mehr, bei offensichtlich Fahrunsicherheiten auch schon früher. Der Führerschein ist zwar nicht direkt weg, jedoch ist eine verwaltungsrechtliche Überprüfung der generellen Fahreignung durchaus möglich.