Vier Verletzte bei schwerem Glätteunfall in der Eifel

0
2751
Werbung

Badem / Metterich. Am Freitag, dem 29.12.2017, gegen 16.10 Uhr, kam es auf der K 33 zwischen den Ortschaften Badem und Metterich im Eifelkreis Bitburg-Prüm, zu einem Verkehrsunfall mit 4 verletzten Personen, als ein, aus Badem in Richtung Metterich fahrender Pkw infolge Schneeglätte auf die Gegenfahrbahn rutschte und frontal mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Pkw kollidierte.

Der 27-jährige Fahrer eines, aus Richtung Metterich, nachfolgenden Pkws konnte einen schweren Zusammenstoß nur vermeiden, indem er sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn in die Böschung steuerte.

Bei dem Unfall wurde der 60-jährige Fahrer des  unfallverursachenden Pkw und dessen 56-jährige Beifahrerin schwer, aber nicht lebensgefährlich, die 32-jährige Fahrerin des aus Richtung Metterich kommenden Pkw und deren 3-jähriger Sohn leicht verletzt.

An den beiden frontalkollidierten Pkw entstand Totalschaden; es entstand Sachschaden unteren fünfstelligen Bereich. Die K 33 war für ca. 1 ½ Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz waren der Notarzt, 2 First Responder und weitere Angehörige des DRK, sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Badem, Metterich, Gondorf und Dudeldorf.

Werbung