Update & Bilder: Sprengung eines Geldausgabeautomaten – Zeugen gesucht

0
2251

Üxheim – In der Nacht zum Dienstag, dem 11. April 2017, gegen 02:15 Uhr, wird der Polizeiinspektion Daun durch mehrere Anwohner ein lauter Knall aus dem Bereich des Gebäudes der Volksbank Eifel eG – Filiale in der Kirchstraße in 54579 Üxheim – mitgeteilt. Die eingesetzten Beamten stellen am Einsatzort fest, dass der im Eingangsbereich aufgestellte Geldausgabeautomat offensichtlich gesprengt wurde. Die Täter gelangten durch die unverschlossene Eingangstür in das Gebäude. Die Sprengung des Automaten erfolgte offenbar durch Einleitung von Gas. Nachfolgend wurde die Zwischentür zu den eigentlichen Bankräumen eingeschlagen, um Zugang zur Rückseite des Geldautomaten zu erlangen. Aus diesem wurden die enthaltenen Geldkassetten entnommen und entwendet. Erbeutet wurde ein mittlerer fünfstelliger Geldbetrag. Von Zeugen wurde berichtet, dass sich ein dunkler Pkw mit auffallenden silberfarbenen Alufelgen im „Fünf-Speichen-Design“, wahrscheinlich ohne Kennzeichen, vom Tatort in Richtung Nordrhein-Westfalen entfernt habe.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten? Wem ist ein Pkw der beschriebenen Art aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/9500-0, oder jede andere Dienststelle.


In der Nacht gab es einen riesen Knall- am Tag ist das Ausmaß der Sprengung weithin sichtbar. Nachbarn stehen fassungslos vor der Absperrung.

Die Spurensicherung der Polizei ist vor Ort, um eben weitere Spuren, die man in der Nacht nicht sehen konnte, zu sichern. Die Filiale ist vorrübergehend gesperrt und nicht mehr nutzbar. Ein völlig demoliertes Fenster hängt aus der Verankerung heraus. Die Ortsstraße ist für den Verkehr gesperrt, da sich Glasscherben über die ganze Straße verteilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie ihr Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein