Schwerer Traktorunfall bei Heuernte in Korlingen

0
8650

Korlingen. An Pfingstsonntag gegen 11:50 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehren zu einem verunfallten Traktor auf einer Wiesen- und Waldfläche oberhalb von Korlingen alarmiert.

Nach Angaben der Feuerwehr, ist aus bislang ungeklärten Gründen, ein Traktor mit Frontlader beim Einsammeln der Heuballen ungebremst in ein Waldstück gegen einen Baum geprallt. Der Landwirt zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er mit einer Schleifkorbtrage von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus gerettet werden musste.
Zunächst wurde die landwirtschaftliche Maschine mit einer Seilwinde abgesichert und einen Weg zum Traktor freigeschnitten. Im Anschluss konnte der Traktorfahrer gerettet und notärztlich versorgt werden. Er kam in ein umliegendes Krankenhaus.
Zwei weitere Personen erlitten einen Schock und wurden vom Rettungsdienst betreut.
Mit zwei Traktoren waren die Landwirte auf dem Feld, um das gepresste Heu auf einen Ladewagen aufzuladen. Warum der Traktor plötzlich von seiner Arbeit abkam, wird von der Polizei vor Ort untersucht.
An der landwirtschaftlichen Maschine entstand ein mittlerer Sachschaden.

Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte der FEZ und Wehrleitung VG Ruwer, die Feuerwehren aus Korlingen, Gutweiler, Sommerau, Schöndorf und Kasel. Zudem zwei Rettungswagen der Malteser Pluwig und der Berufsfeuerwehr Trier mit Notarzt. Weiterhin Kräfte der Polizei Trier.