Hochwasserschutzwand in Oberbillig aufgebaut

0
2777

Oberbillig. Am Abend ist der Wasserpegel der Mosel in Trier bei 6.35 Meter. Ein Hochwasser droht an Mosel und seinen Zuflüssen. Im Laufe des Montags ist das Wasser sehr schnell angestiegen. Aufgrund von extremen Tauwetter und dem anhaltenden Dauerregen stiegen die Pegel rasant an.

In den kommenden Stunden wird laut Hochwassermeldezentrum die 7 Meter Marke erreicht. Das bedeutet das die Schifffahrt eingestellt wird und erste Radwege und Uferstraßen überflutet werden.

Am Abend wurden schließlich die Feuerwehren nach Oberbillig alarmiert. Dort wurde vorsorglich die Hochwasserschutzwand aufgebaut.

Da man nicht wisse, was noch an Regenmengen kommen wie viel Wasser die Zuflüsse mit sich bringen, sorgt man lieber vor, so der Wehrführer Oberbillig.

Durch die errichtete Schutzwand wird ein vollaufen von Oberbillig verhindert. Auf der gegenüberliegenden Seite in Mertert fehlen nur noch wenige Zentimeter bis die Uferpromenade überschwemmt ist.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Oberbillig und Wasserliesch.