Gebäudebrand in Neidenbach, über 130 Einsatzkräfte, Haus einsturzgefährdet

0
3046

Neidenbach. Zu einem Gebäudebrand wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag gegen 13 Uhr in die Burgstraße nach Neidenbach (Bitburg – Prüm) alarmiert.

Ein Spaziergänger bemerkte in einer Scheune, das dort Rauch aufsteige und Flammen sichtbar sind. Nachdem er die Bewohner gewarnt hatte, setzte er den Notruf ab.

Umgehend wurde Großalarm für sämtliche Feuerwehren aus dem Umland ausgelöst. An der Einsatzstelle breitete sich das Feuer in Sekundenschnelle über den Schuppen und weiter über das Wohnhaus aus. Mit zwei Drehleiter bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen von außen, mehrere Atemschutztrupps kamen ebenfalls mit Strahlrohren zum Einsatz.

Die Behörden gaben eine Warnung heraus, das die Bewohner von Neidenbach und dem benachbartem Sefferweich, aufgrund der starken Rauchentwicklung, ihre Fenster und Türen schließen sollten.

Nach mehr als vier Stunden war das Feuer unter Kontrolle und soweit gelöscht. Nachlöscharbeiten werden sich noch mehrere Stunden hin ziehen.

Nach Polizeiangaben ist das Haus nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. Eine angrenzende Gaststätte wurde ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen.

Wie hoch der entstandene Schaden ist und warum das Feuer ausbrach, ist bislang unklar. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren bzw. sind mehr als 130 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, das DRK zur Bereitstellung und die Polizei.