Frontalzusammenstoß im Könener Wald mit zwei, zum Teil, Schwerverletzten

0
2358

Könen. In den Morgenstunden gegen 7.00 Uhr kam es auf der „alten“ B 51“ zwischen dem Griesborner Loch bei Tawern und Könen zu einen folgenschweren Zusammenprall zweier PKW,s. Hierbei kollidierte ein männlicher Hyundaifahrer aus dem Saarland, der nach einen Überholvorgang in Fahrtrichtung Könen unterwegs war in einer Linkskurve, auf den Seitenstreifen geriet und anschließend in den Gegenverkehr prallte. Der Fahrer des Hyundai wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Fahrerin des zweiten Pkw, wurde mittelschwer verletzt. Die B 51 war während der Einsatz – und Bergungsmaßnahmen bis gegen 9.00 Uhr voll gesperrt. Die Fahrzeuge waren Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die genauen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Im Einsatz waren die Rettungswagen aus Konz und Saarburg, der Notarzt aus Saarburg, die Feuerwehren aus Tawern und Könen, die FEZ Konz mit 15 Einsatzkräften, sowie die Polizeiinspektion Saarburg und die Polizeiwache Konz.

(Bilder: Saar- Mosel- News) Danke!