Feuerwehr löscht Reifenbrand in Industriebetrieb

0
3027

Ehrang. Am Mittwochmorgen gegen 7:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Industriebrand in das Industriebetrieb nach Trier- Ehrang alarmiert.

Mitarbeiter einer LKW- und Nutzfahrzeugefirma bemerkten beim Betreten der Halle, das dichter, schwarzer Rauch die Sicht versperrt.

Da man zunächst nicht wusste, um was es sich handelt wurde Großalarm für fünf Löschzüge ausgelöst.

Unter schwerem Atemschutz drangen Einsatzkräfte der Feuerwehr in die Halle ein. In einem weiteren Raum konnten noch schmorrende Reifen ausgemacht werden.

Aus bislang ungeklärten Gründen gereiten wohl schon in der Nacht mehrere LKW Reifen in Brand und schmorten vor sich hin. Daraus entstand eine enorme, giftige Rauchentwicklung, so die Feuerwehr.

Die Feuerwehr konnte den Schmorbrand schnell löschen. Anschließend wurde mit mehreren Überdrucklüftern die Halle rauchfrei geblasen, was einige Zeit in Anspruch nahm. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Die zuständigen Behörden untersuchen nun, wie es zu dem Brand kommen konnte, der noch glimpflich endete.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Wache I und II sowie die Löschzüge Ehrang, Pfalzel und Biewer. Zudem ein Rettungswagen des DRK Ehrang zur Bereitstellung und die Polizei.