Bremse vergessen zu ziehen, Auto landet in der Mosel

0
1989

Bks. Am Donnerstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten Fußgänger am Moselufer in Bernkastel – Kues, das ein Auto in der Mosel am sinken ist und setzte den Notruf ab.

Die alarmierte Feuerwehr rückte unter anderem mit einem Boot aus. Etwa 500 Meter flussabwärts konnte schließlich das völlig gesunkene Fahrzeug lokalisiert werden. Wasserblasen stiegen noch zur Oberfläche auf.

Die Wasserschutzpolizei organisierte ein privates Arbeitsschiff mit Kran, welches das Auto aus der Mosel bergen soll. Unter den Augen vieler Schaulustiger und der Besitzer wurde der Kombi in stundenlanger Arbeit aus dem Wasser gezogen und an Land gebracht. Dabei kamen Taucher zum Einsatz die versuchten die Schlingen um das Auto zu machen.

Vermutlich hatte der Fahrer zuvor vergessen die Bremse zu ziehen, so die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz war die FEZ, Wehrleitung und Feuerwehr Bernkastel – Kues, die Wasserschutzpolizei und ein Bergungskran.