58 jähriger Motorradfahrer stirbt auf B53 nach Unfall

0
8898
Werbung

Am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr kam es auf der Bundesstraße 53 bei Mülheim an der Mosel zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 58-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Trier ums Leben kam.

Laut bisherigen polizeilichen Ermittlungen fuhr ein Kradfahrer  aus Mülheim kommend auf die Bundesstraße auf und kam aus bisher nicht bekannten Gründen zu Fall. Ein auf der B 53 fahrender  weiterer Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und stürzte  über das auf der Straße rutschende Krad.

Der zweite Motorradfahrer aus dem Kreis Birkenfeld wurde schwerstverletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Trier gebracht.

Die Staatsanwaltschaft Trier hat ein Gutachten zur Klärung des Unfallhergangs in Auftrag gegeben.

Die B 53 bei Mülheim ist derzeit noch zur Unfallaufnahme gesperrt. Durch die Feuerwehr Mülheim und die Straßenmeisterei Bernkastel  wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

(Polizei)

Werbung