46 jährige dreht auf L 151 und verursacht schweren Unfall

0
6097
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Die 46-jährige PKW-Fahrerin befuhr die rechte Fahrbahnhälfte der L151, aus Richtung Hermeskeil kommend, in Richtung Trier fahrend. Im Zuge eines verbotswidrigen Wendemanövers übersieht die Fahrzeugführerin den auf der linken Fahrbahnhälfte befindlichen und in gleicher Richtung fahrenden 51-jährigen PKW-Fahrer, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen ist. Hierdurch kam die Verkehrsunfallverursacherin rechtsseitig von der Fahrbahn ab und letztlich im unbefestigten Graben zum Stehen. Das in Folge des Zusammenstoßes nicht mehr lenkbare Fahrzeug des 51-jährigen PKW-Fahrers geriet in den Gegenverkehr und kam erst nach 170 Metern im rechten Straßengraben zum Stillstand. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Verkehrsunfallverursacherin stand merklich unter Schock, der unfallbeteiligte Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Im Einsatz waren neben der Polizei Schweich, eine Rettungswagenbesatzung der Feuerwehr Trier sowie die zuständige Straßenmeisterei. Der Verkehr auf der L 151 wurde zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.