20 jährige im Hunsrück bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

0
3431

Morbach. Am Dienstagmorgen, den 27.02.2018, gegen 09.00 Uhr, kam es auf der K 88 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrerin im Alter von 20 Jahren in ihrem PKW eingeklemmt und schwerverletzt wurde.
Die PKW-Fahrerin befuhr zur genannten Zeit die K 88 von Gornhausen kommend in Fahrtrichtung Morbach.
Etwa zwei Kilometer vor der Einmündung K 88/K 95 kam sie aus noch nicht näher geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den nebenliegenden Graben. Hier kollidierte sie in der Folge mit einem Baum.
Die Fahrerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Morbach mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Im Anschluss wurde die schwerverletzte Person mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Trierer Krankenhaus geflogen.
Die PKW-Fahrerin befand sich alleine im Fahrzeug. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 7000,- Euro. Die K 88 war während der Bergungs-/Rettungsarbeiten für ca. 30 Minuten vollgesperrt. Im Einsatz waren die Straßenmeisterei Bernkastel, die Freiwillige Feuerwehr aus Morbach, eine Besatzung der Deutschen Roten Kreuzes, der Rettungshubschrauber einschließlich Notarzt sowie die Polizei Morbach.