10.000 Euro Schaden bei Balkonbrand

0
3565

Am Samstag, dem 26.05.2018, gegen 15:15 Uhr kam es zu einem Brand auf einem Balkon in der Agrobstraße in Trier-Ehrang. Der Wohnungsinhaber rauchte eine Zigarette auf dem Balkon und drückte den Stummel unsachgemäß in einen Plastikeimer, offensichtlich unzureichend, aus.  Anschließend verließ der Mann den Balkon und ließ den glimmenden Zigarettenstummel unbeobachtet zurück.  Nach ca. 1 Stunde entwickelte sich aus der weggeworfenen Zigarettenkippe ein Feuer, welches auf die Holzmöbel des Balkons und auf das Fenster bzw. die Balkontür übergriff. Durch das offene brennende Feuer wurde glücklicherweise keine Person verletzt, da ein angebrachter Rauchmelder im angrenzenden Wohnraum rechtzeitig angeschlagen hatte und sich die in der Wohnung befindlichen Personen selbst aus der Wohnung retten konnten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr der Stadt Trier gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von  ca. 10.000 Euro.

(Polizei)